Schlagwort-Archive: Wok

Test: Mit dem Wok grillen

Heute wollen wir Gemüse im Wok grillen

Dazu benötigen wir eine feuerfeste Wok Pfanne die ich beispielsweise für ca. 13€ im Baumarkt erstanden habe. Da wir für die Zubereitung von Gemüse im Wok eine hohe Temperatur benötigen, gilt es zunächst den Holzkohlegrill wie gewohnt mittels Anzündkamin zu entfachen. Nachdem die Kohle glüht, wird der Grill damit möglichst gleichmäßig gefüllt, damit auf dem gesamten Grillrost eine vergleichbare Temperatur herrscht. In der Zwischenzeit schnippeln wir verschiedene Sorten von Gemüse in etwa gleichgroße Stücke. Zum Einsatz kommen dabei Paprika, Zucchini, Möhren, Pilze, Zwiebeln, Chinakohl und weitere. Jetzt die Wok-Pfanne auf das Grillrost setzen und ein paar Tropen Öl in die Pfanne geben, gefolgt von dem geschnittenen Gemüse. Unter ständigem Umrühren das Gemüse in Bewegung halten, oder gelegentlich in der Pfanne schwenken. Wer möchte kann zusätzlich noch ein asiatische Sojasauce hinzugeben. Aufgrund der hohen Temperaturen des Grills reicht es, das Gemüse nur wenige Minuten auf dem Grill stehen zu haben. Schließlich sollte das Gemüse möglichst noch bissfest bleiben.

Asiatische Gemüsepfanne auf dem Grill
Asiatische Gemüsepfanne auf dem Grill

Nun das Gemüse zusammen mit Basmati Reis servieren. Der Reis sollte dabei entweder im Topf auf dem Herd zubereitet werden oder mit Hilfe eines Reiskochers.

 

Asiatische Gemüsepfanne auf dem Grill
Asiatische Gemüsepfanne auf dem Grill

Ratatouille vom Grill

Ratatouille vom Grill – mit dem richtigen Zubehör geht Alles

Ein Grill eignet sich hervorragend um große Mengen an Gemüse zu garen. Die Voraussetzung dafür ist, dass man eine direkte und eine indirekte Grillzone auf dem Grill schafft. Auf der direkten Grillzone wird das Gemüse kurz bei hoher Temperatur gegrillt, damit sich Röstaromen bilden. Danach wird das Gemüse auf der indirekten Grillzone schonend gegart. Zusätzlich sollte man eine feuerfeste Wok-Pfanne bereitstellen, die später direkt über den Kohlen platziert wird.

Aber nun zur Schritt für Schritt Anleitung für ein Ratatouille vom Grill:

Ratatouille vom Grill
Schritt 1: Das Gemüse vorbereiten

Um ein Ratatouille zuzubereiten, benötigst du als Erstes diverse Sorten Gemüse wie z.B: Champignons, Paprika, Zucchini und Auberginen. Das Gemüse solltest du waschen und dann in Scheiben schneiden.

Am besten gibst du die geschnittenen Scheiben jetzt in eine Schlüssel, damit du sie mit Oliven-Öl betreufeln und anschließend mit Peffer und Salz würzen kannst.

Ratatouille vom Grill
Schritt 2: Das Gemüse würzen

Nun wird der Grill angeheizt und eine direkte und indirekte Grillzone eingerichtet. Wenn die Grilltemperatur von ca. 200 Grad erreicht ist, kannst du anfangen den Rost mit Gemüsescheiben zu belegen. Dabei zunächst das Gemüse über direkter Flamme grillen, bis sich der Grillrost auf den Scheiben abzeichnet.

Ratatouille vom Grill
Schritt 3: Das Gemüse grillen

Jetzt die Grillfläche wechseln und das Gemüse schonend per indirekter Grillmethode garen. Mit ein wenig Geschick und Stapelkunst, kann so eine große Menge an Gemüse gleichzeitig gegrillt werden.  Die Zucchini kann auch in Streifen geschnitten werden und von beiden Seiten gegrillt werden.

Ratatouille vom Grill
Ratatouille vom Grill

Wichtig ist, dass der Deckel des Grills regelmäßig geschlossen wird, damit das Grillgut nicht über zu großer Hitze verbrennt. Ist das Gemüse gar, sollte man es vom Grill nehmen und zum Beispiel in einer Schale zwischenlagern.

Ratatouille vom Grill
Schritt 4: Das Gemüse vom Grill nehmen

Die bereitgestellte Wok-Pfanne jetzt auf dem Grill über direkter Hitze platzieren und einen Schuss Olivenöl in die Pfanne geben.

Ratatouille vom Grill
Schritt 5: Wok-Pfanne auf dem Grill platzieren

Jetzt kommt das Gemüse in die Pfanne und wird nochmals kurz erhitzt. Eine Flaschen passierte Tomaten hinzugeben und kräftig umrühren. Wer möchte kann noch zusätzliche Kräuter wie Basilikum & Oregano hinzugeben.

Ratatouille vom Grill
Schritt 6: Tomatensauce hinzufügen

Das fertige Ratatouille vom Grill nehmen und zusammen mit Basmati Reis servieren.

Guten Appetit!

Ratatouille vom Grill
Ratatouille vom Grill

 

Kartoffelspalten aus dem Wok

Heute gibt es mal keine Bratwurst, sondern Kartoffelspalten vom Grill.

Dazu den Holzkohle-Grill auf Temperatur bringen. Große rohe Kartoffeln waschen und der Länge nach vierteln. In eine Schüssel geben und mit Olivenöl beträufeln. Pfeffer und Salz hinzugeben, wer möchte, kann zu den Kartoffelspalten auch noch frische Rosmarin Zweige hinzulegen. Alles zusammen kräftig durchmischen und in eine Wok-Pfanne geben. Den Wok nun direkt auf den Grillrost stellen und die Kartoffelspalten circa 25 Minuten darin rösten. Die Kartoffelnspalten dabei regelmäßig wenden, bis sie langsam eine goldene Farbe annehmen. Dabei darauf achten, dass die Kartoffeln auch von beiden Seiten Farbe annehmen.

Tipp: Als Beilage empfiehlt sich selbst erstelltes Ketchup oder ein Kräuter-Quark.