Schlagwort-Archive: Ratatouille

Dinkel Spaghetti mit Ratatouille

Dinkel Spaghetti mit Ratatouille – lecker!

Spaghetti mit einer Gemüse-Tomaten-Sauce kannst du ganz leicht selber zubereiten und somit in den Genuss von selbstgemachter, frischer Pasta kommen. Am Anfang steht wie immer das Rezept für den Nudelteig. Diesmal verwenden wir Dinkelmehl als Grundsubstanz – du kannst natürlich auch herkömmliches Weizenmehl nehmen. Wir benötigen für 2-3 Personen: 300 Gramm Dinkel Vollkornmehl, 3 Eier, 1 Teelöffel Salz. Wie du den Nudelteig zubereitest erfährst du hier. Nachdem du die Spaghetti zum Beispiel mit dem Pasta Maker der Kitchenaid gezogen hast, stellst du am Besten einen großen Topf mit Wasser auf den Herd und wartest bis es kocht. Die Spaghetti benötigen etwa 3 Minuten im Wasser bis sie al dente sind.

Dinkel Spaghetti mit Gemüse
Dinkel Spaghetti mit Ratatouille Gemüse

So bereitest du das Ratatouille zu:

Zunächst solltest du verschiedene Sorten frisches Gemüse in möglichst kleine Würfel schneiden. Wir haben uns für Karotten, Zucchini und Mais entschieden. Zusätzlich hacken wir noch ein Bund frische, grobe Petersilie. Die Gemüsewürfel in einer Pfanne (besser noch in einer Wok-Pfannne) mit Kokosbutter andünsten und regelmäßig umrühren. Mit Pfeffer und Salz abschmecken. Jetzt ein Glas passierte Tomaten hinzugeben (ca. 500 Gramm) und zusammen mit den Gemüsewürfeln weitere 3 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Zum Schluss die Kräuter unterheben. Nun entweder die Spaghetti aus dem Wasser nehmen, in die Pfanne geben und in der Sauce schwenken, oder erst die frischen Nudeln auf einen Teller geben und dann die Tomaten-Gemüse-Soße hinzufügen. Fertig!

Dinkel Spaghetti mit Gemüse
Dinkel Spaghetti mit Ratatouille Gemüse

Ratatouille vom Grill

Ratatouille vom Grill – mit dem richtigen Zubehör geht Alles

Ein Grill eignet sich hervorragend um große Mengen an Gemüse zu garen. Die Voraussetzung dafür ist, dass man eine direkte und eine indirekte Grillzone auf dem Grill schafft. Auf der direkten Grillzone wird das Gemüse kurz bei hoher Temperatur gegrillt, damit sich Röstaromen bilden. Danach wird das Gemüse auf der indirekten Grillzone schonend gegart. Zusätzlich sollte man eine feuerfeste Wok-Pfanne bereitstellen, die später direkt über den Kohlen platziert wird.

Aber nun zur Schritt für Schritt Anleitung für ein Ratatouille vom Grill:

Ratatouille vom Grill
Schritt 1: Das Gemüse vorbereiten

Um ein Ratatouille zuzubereiten, benötigst du als Erstes diverse Sorten Gemüse wie z.B: Champignons, Paprika, Zucchini und Auberginen. Das Gemüse solltest du waschen und dann in Scheiben schneiden.

Am besten gibst du die geschnittenen Scheiben jetzt in eine Schlüssel, damit du sie mit Oliven-Öl betreufeln und anschließend mit Peffer und Salz würzen kannst.

Ratatouille vom Grill
Schritt 2: Das Gemüse würzen

Nun wird der Grill angeheizt und eine direkte und indirekte Grillzone eingerichtet. Wenn die Grilltemperatur von ca. 200 Grad erreicht ist, kannst du anfangen den Rost mit Gemüsescheiben zu belegen. Dabei zunächst das Gemüse über direkter Flamme grillen, bis sich der Grillrost auf den Scheiben abzeichnet.

Ratatouille vom Grill
Schritt 3: Das Gemüse grillen

Jetzt die Grillfläche wechseln und das Gemüse schonend per indirekter Grillmethode garen. Mit ein wenig Geschick und Stapelkunst, kann so eine große Menge an Gemüse gleichzeitig gegrillt werden.  Die Zucchini kann auch in Streifen geschnitten werden und von beiden Seiten gegrillt werden.

Ratatouille vom Grill
Ratatouille vom Grill

Wichtig ist, dass der Deckel des Grills regelmäßig geschlossen wird, damit das Grillgut nicht über zu großer Hitze verbrennt. Ist das Gemüse gar, sollte man es vom Grill nehmen und zum Beispiel in einer Schale zwischenlagern.

Ratatouille vom Grill
Schritt 4: Das Gemüse vom Grill nehmen

Die bereitgestellte Wok-Pfanne jetzt auf dem Grill über direkter Hitze platzieren und einen Schuss Olivenöl in die Pfanne geben.

Ratatouille vom Grill
Schritt 5: Wok-Pfanne auf dem Grill platzieren

Jetzt kommt das Gemüse in die Pfanne und wird nochmals kurz erhitzt. Eine Flaschen passierte Tomaten hinzugeben und kräftig umrühren. Wer möchte kann noch zusätzliche Kräuter wie Basilikum & Oregano hinzugeben.

Ratatouille vom Grill
Schritt 6: Tomatensauce hinzufügen

Das fertige Ratatouille vom Grill nehmen und zusammen mit Basmati Reis servieren.

Guten Appetit!

Ratatouille vom Grill
Ratatouille vom Grill