Schlagwort-Archive: Pizza

Pizza Pulled Pork

Pizza Pulled Pork, verrückt oder?

Manche Kombinationen muss man einfach ausprobiert haben, um sagen zu können, ob das funktioniert und ob es denn überhaupt schmeckt. Ich habe die fixe Idee in die Tat umgesetzt und eine Pizza Pulled Pork gebacken. Zunächst benötigst du einen Pizza-Teig. Hier erfährst du wie du einen Pizzateig mit Hefe selber erstellen kannst. Die zweite Zutat bzw. der Belag der Pizza besteht diesmal aus Pulled Pork Fleisch. Eine Anleitung wie du Pulled Pork im Slowcooker herstellst findest du hier. Den Pizza-Teig nach dem Gehen auf einem Pizzablech ausrollen und den Ofen auf eine hohe Temperatur bringen (Ober- und Unterhitze 230 Grad). Jetzt das frische oder aufgetaute Schweinefleisch auf dem Pizzaboden verteilen. Hardcore-Fans können jetzt noch Streukäse hinzufügen – ich habe mir das diesmal erspart – ich denke die Pizza ist auch ohne Käse schon mächtig genug. Die Pizza nun im Backofen für ca. 12 Minuten backen und direkt servieren.

Fazit: Eine durchaus interessante Kombination, die besser schmeckt als man zunächst vermutet.

Pizza-pulled-pork-zubereitung

Pizza-pulled-pork

Pizza-mit-pulled-pork

Salziges Pizzabrot mit Kräutern

Ein salziges Pizzabrot mit Kräutern

ist eine gute Alternative zur Pizza und ganz leicht selbst gemacht. Dazu solltest du als Erstes einen klassischen Pizza-Teig erstellen. Die Anleitung für einen Hefe-Teig findest du hier. Wenn der Teig aufgegangen ist, kannst du ihn mit den Händen einfach auseinander ziehen. Auf ein Backblech ausbreiten und mit den Händen weiter den Teig in alle Richtungen ziehen. Im Gegensatz zur Pizza, kann der Pizza-Brot Boden ruhig ein wenig wellig liegenbleiben. Jetzt Olivenöl nehmen und den Teig damit bepinseln. Oregano und Basilikum bilden den Kräuter-Belag. Wer möchte kann nun grobes Meersalz auf den Pizzabrot Teig geben, um so eine salzige Geschmacksnote zu erzeugen. Jetzt das Brot für ca. 12 Minuten im Backofen bei ca. 200 Grad backen. Das Brot kann am Stück, oder auch in Streifen geschnitten serviert werden und läßt sich auch am nächsten Tag noch problemlos verzehren.

Pizza Brot mit Kräutern
Pizza Brot mit Kräutern

Thunfisch Pizza mit Mais

Thunfisch Pizza mit Mais, ja es gibt Mais – Baby

Eine Pizza belegt mit Thunfisch und Mais ist immer etwas Feines. Dabei ist die Zubereitung ganz einfach. Zunächst musst du einen Pizza-Teig erstellen. Wie das funktioniert erfährst du hier. Wenn dein Hefeteig genug aufgegangen ist, kannst du ihn ausrollen (zum Beispiel auf einem Backblech oder einem Pizza Blech). Jetzt kommt die Tomatensauce dran. Hier empfiehlt es sich, die Tomatensauce mit Currypulver zu kombinieren. Dies gibt in Verbindung mit dem Thunfisch einen tollen Geschmack. Wer es einfacher möchte, der nimmt einfach fertiges Curry-Ketchup aus der Flasche anstelle der Tomatensauce. Aber bitte bedenken, dass die Pizza dadurch ziemlich süß werden kann. Jetzt Thunfisch aus der Dose nehmen und auf der Pizza verteilen. Eine Dose Mais öffnen und gut zwei Hände voll davon ebenfalls auf die Pizza bringen. Am Schluss ordentlich Käse auf die Pizza streuen, oder wie ich es mache – auch mal den Käse komplett weglassen. Nun nochmal ordentlich Curry-Pulver oben drauf und zusätzlich Oregano als Gewürz. Die Thunfisch Pizza mit Mais anschließend bei hoher Temperatur (ca. 230 Grad) im Backofen für ca. 12 Minuten backen.

Pizza Thunfisch mit Mais
Pizza Thunfisch mit Mais