Schlagwort-Archive: Holzkohle

Anzündkamin Weber

Der Anzündkamin – ein Turbo für den Holzkohle Grill

Ein Anzündkamin sorgt dafür, dass man auf einem Holzkohle Grill sehr schnell starten kann, da es einen optimierten Anzündvorgang der Holzkohle gibt. Dabei wird die Holzkohle in einem speziellen Behälter aufgeschichtet. Den Anzünder platziert man nun unterhalb des Behälters, direkt in der späteren Grillzone. Die Luftschlitze am Rand des Kohlebehälters sorgen dafür, dass das Feuer des Anzünders mit genug Sauerstoff versorgt wird. Gleichzeitig sorgt die Schichtung der Holzkohle innerhalb des Anzündkamins für ein Sog. Ist die Kohle komplett entzündet, kann man den Behälter mit der Hand anfassen und die Kohle in die Grillzone schütten. Mit dem Anzündkamin als Zubehör schafft man es nach ca. 10-15 Minuten den Holzkohle Grill auf Arbeitstemperatur zu bringen, um dann direkt Lebensmittel auf dem Grillrost zu positionieren.

Tipp: Einen Anzündkamin bekommt man für ca. 30 Euro im Einzelhandel. Eine lohnende Investition

Eine Pizza grillen auf dem Holzkohle Grill

Wer einen Holzkohle Grill besitzt, der kann sich mit wenig Aufwand eine Pizza grillen wenn er sich einen sogenannten Pizza-Stein besorgt.

So kann man erstklassige Ergebnisse auch in der gemütlichen Garten-Oase erzielen. Wichtig hierbei ist, dass es sich um einen Holzkohle Grill mit Deckel (z.B. Kugelgrill) handelt, da das Pizza Grillen mit geschlossenem Deckel gemacht wird. Hierzu sollte Grill zunächst auf eine sehr hohe Temperatur angeheizt werden, bevor der Pizza-Stein auf den Grillrost gelegt wird und je nach Dicke des Steins ca. 15-30 Minuten aufheizen muss. Nun die zuvor belegte Pizza auf den (bemehlten) Stein geben und danach den Deckel des Grills schließen. Gelegentlich den Deckel öffnen und prüfen, ob die Pizza schon den gewünschten Bräunungs-Grad erlangt hat. Als nächstes die Pizza mit einem Holzschieber vom Stein heben und direkt servieren.