Schlagwort-Archive: Grillen

Ratatouille vom Grill

Ratatouille vom Grill – mit dem richtigen Zubehör geht Alles

Ein Grill eignet sich hervorragend um große Mengen an Gemüse zu garen. Die Voraussetzung dafür ist, dass man eine direkte und eine indirekte Grillzone auf dem Grill schafft. Auf der direkten Grillzone wird das Gemüse kurz bei hoher Temperatur gegrillt, damit sich Röstaromen bilden. Danach wird das Gemüse auf der indirekten Grillzone schonend gegart. Zusätzlich sollte man eine feuerfeste Wok-Pfanne bereitstellen, die später direkt über den Kohlen platziert wird.

Aber nun zur Schritt für Schritt Anleitung für ein Ratatouille vom Grill:

Ratatouille vom Grill
Schritt 1: Das Gemüse vorbereiten

Um ein Ratatouille zuzubereiten, benötigst du als Erstes diverse Sorten Gemüse wie z.B: Champignons, Paprika, Zucchini und Auberginen. Das Gemüse solltest du waschen und dann in Scheiben schneiden.

Am besten gibst du die geschnittenen Scheiben jetzt in eine Schlüssel, damit du sie mit Oliven-Öl betreufeln und anschließend mit Peffer und Salz würzen kannst.

Ratatouille vom Grill
Schritt 2: Das Gemüse würzen

Nun wird der Grill angeheizt und eine direkte und indirekte Grillzone eingerichtet. Wenn die Grilltemperatur von ca. 200 Grad erreicht ist, kannst du anfangen den Rost mit Gemüsescheiben zu belegen. Dabei zunächst das Gemüse über direkter Flamme grillen, bis sich der Grillrost auf den Scheiben abzeichnet.

Ratatouille vom Grill
Schritt 3: Das Gemüse grillen

Jetzt die Grillfläche wechseln und das Gemüse schonend per indirekter Grillmethode garen. Mit ein wenig Geschick und Stapelkunst, kann so eine große Menge an Gemüse gleichzeitig gegrillt werden.  Die Zucchini kann auch in Streifen geschnitten werden und von beiden Seiten gegrillt werden.

Ratatouille vom Grill
Ratatouille vom Grill

Wichtig ist, dass der Deckel des Grills regelmäßig geschlossen wird, damit das Grillgut nicht über zu großer Hitze verbrennt. Ist das Gemüse gar, sollte man es vom Grill nehmen und zum Beispiel in einer Schale zwischenlagern.

Ratatouille vom Grill
Schritt 4: Das Gemüse vom Grill nehmen

Die bereitgestellte Wok-Pfanne jetzt auf dem Grill über direkter Hitze platzieren und einen Schuss Olivenöl in die Pfanne geben.

Ratatouille vom Grill
Schritt 5: Wok-Pfanne auf dem Grill platzieren

Jetzt kommt das Gemüse in die Pfanne und wird nochmals kurz erhitzt. Eine Flaschen passierte Tomaten hinzugeben und kräftig umrühren. Wer möchte kann noch zusätzliche Kräuter wie Basilikum & Oregano hinzugeben.

Ratatouille vom Grill
Schritt 6: Tomatensauce hinzufügen

Das fertige Ratatouille vom Grill nehmen und zusammen mit Basmati Reis servieren.

Guten Appetit!

Ratatouille vom Grill
Ratatouille vom Grill

 

Bratwurst und Pool

Sonne, 30 Grad, blauer Himmel, klares Wasser und braun gebrannte Bratwurst.

Was gibt es besseres als einen sommerlichen Tag mit blauem Himmel und direkte Sonnenbestrahlung. Dazu Nachmittags schnell den Grill anwerfen und ein paar Jubiläumswürstchen auf den Grill geworfen. Einen lässigen Beat durch die Boxen dröhnen lassen, vielleicht noch ein kühles Bierchen aufmachen und sinnlos Zeit auf der Sonnenliege verbrennen. Die Bratwurst ein paar Mal wenden und schon ist der Nachmittags-Snack  fertiggestellt. Jetzt noch eine kurze Abkühlung im Pool und die Kombination ist perfekt: Pool & Bratwurst. So kann man problemlos durch den Sommer gehen. 🙂
Tipp: Am nächsten Tag einfach die Bratwurst durch eine Pizza ersetzen und dann das Vorgehen von oben wiederholen.

Eine Pizza grillen auf dem Holzkohle Grill

Wer einen Holzkohle Grill besitzt, der kann sich mit wenig Aufwand eine Pizza grillen wenn er sich einen sogenannten Pizza-Stein besorgt.

So kann man erstklassige Ergebnisse auch in der gemütlichen Garten-Oase erzielen. Wichtig hierbei ist, dass es sich um einen Holzkohle Grill mit Deckel (z.B. Kugelgrill) handelt, da das Pizza Grillen mit geschlossenem Deckel gemacht wird. Hierzu sollte Grill zunächst auf eine sehr hohe Temperatur angeheizt werden, bevor der Pizza-Stein auf den Grillrost gelegt wird und je nach Dicke des Steins ca. 15-30 Minuten aufheizen muss. Nun die zuvor belegte Pizza auf den (bemehlten) Stein geben und danach den Deckel des Grills schließen. Gelegentlich den Deckel öffnen und prüfen, ob die Pizza schon den gewünschten Bräunungs-Grad erlangt hat. Als nächstes die Pizza mit einem Holzschieber vom Stein heben und direkt servieren.