Pizza Spicy Reibekuchen

Pizza Spicy Reibekuchen

Wie bitte? Reibekuchen auf einer Pizza?

Ja, du hast richtig gelesen. Hier geht es um eine Pizza, die mit scharfer Steaksauce und Reibekuchen belegt ist. Wenn du auch einmal diese abgefahrene Variante einer Pizza ausprobieren willst, hier steht wie es geht. Wie immer steht am Anfang einer Pizza die Zubereitung des Pizza-Teigs. Für die Pizza Spicy Reibekuchen habe ich mir eine Variante mit einem Weizenmehl der Type 1050 überlegt. Die Anleitung für die Zubereitung findest du hier. Die notwendigen Zutaten für den Belag kannst du dem Bild entnehmen. Ich habe mich anstelle von Tomatensauce für eine Steaksauce von Heinz entschieden. Der Reibekuchen kommt fertig aus dem Paket – gibt es im Supermarkt für ca. 2-3 Euro.

Pizza Spicy Reibekuchen Zutaten
Pizza Spicy Reibekuchen Zutaten

Den Pizza-Boden auf einem Blech ausbreiten und großzügig mit der Steaksauce bestreichen. Du solltest hier wirklich großzügig mit der Sauce umgehen, da die Pizza Spicy Reibekuchen sonst zu trocken wird. Den Reibekuchen mit einem Messer in Streifen schneiden und auf der Pizza verteilen. Nun den Backofen auf ca. 220 Grad vorheizen und dann die Pizza für ca. 12 Minuten darin backen. Die Pizza jetzt direkt aus dem Ofen nehmen und auf einem Holzbrett servieren. Tipp: Verwendet man Steaksauce oder Ketchup auf einer Pizza, kann es relativ schnell zum Anbrennen des Belags kommen, da die Sauce in der Regel viel Zucker beinhaltet. Du solltest also regelmäßig den Ofen prüfen, damit die Pizza nicht anbrennt.

0 Gedanken zu „Pizza Spicy Reibekuchen“

Schreibe einen Kommentar