Wrap mit Pulled Pork

Wrap mit Pulled Pork – Lahmacun auf die andere Art

Warum nicht auch Pulled Pork in einen Weizenfladen wickeln? Ich habe es ausprobiert und das zuvor selbstgemachte Pulled Pork zusammen mit einigen Salatblättern in einen Wrap verwandelt. Hier erfährst du, wie du Pulled Pork in einem Slowcooker wie zum Beispiel dem Crockpot selber zubereiten kannst. Mit der richtigen Ausrüstung geht dies einfacher als du vielleicht denkst und auch die Kosten für die Zutaten halten sich in Grenzen, da gleich eine größere Menge an Schweinefleisch (6-8 Portionen) produziert werden kann. Das Pulled Pork für den Wrap sollte im warmen Zustand verarbeitet werden. Wichtig hierbei ist es, dass das Fleisch warm aber nicht direkt heiß aus dem Topf kommt, da es zusammen mit einigen Salatblättern in den Weizenfladen gewickelt wird und ansonsten der Salat schnell unappetitlich wird. Den Weizenfladen (aus dem Supermarkt) auf einer Arbeitsfläche oder auf einem großen Teller auslegen und auf einer Seite mit Salatblättern belegen. Jetzt das Schweinefleisch hinzufügen. Die belegte Seite des Fladens nun mit beiden Händen in Richtung der unbelegten Seite rollen. Ziel ist es, dass der Teig die Füllung komplett umschließt. Jetzt die Teigrolle mit einem scharfen Messer in der Mitte teilen. Fertig ist der Wrap mit Pulled Pork.

Fazit: Die Kombination aus Fladen, Salat und Pulled Pork hat mir sehr gut geschmeckt und gilt ab sofort als Empfehlung meinerseits.

Wrap-mit-pulled-pork

Pulled-pork-wrap