Archiv der Kategorie: Pizza Rezepte

Hier findest eine Übersicht mit Rezepten und Ideen für verschiedenen Pizzen.

Pizza Pulled Pork

Pizza Pulled Pork, verrückt oder?

Manche Kombinationen muss man einfach ausprobiert haben, um sagen zu können, ob das funktioniert und ob es denn überhaupt schmeckt. Ich habe die fixe Idee in die Tat umgesetzt und eine Pizza Pulled Pork gebacken. Zunächst benötigst du einen Pizza-Teig. Hier erfährst du wie du einen Pizzateig mit Hefe selber erstellen kannst. Die zweite Zutat bzw. der Belag der Pizza besteht diesmal aus Pulled Pork Fleisch. Eine Anleitung wie du Pulled Pork im Slowcooker herstellst findest du hier. Den Pizza-Teig nach dem Gehen auf einem Pizzablech ausrollen und den Ofen auf eine hohe Temperatur bringen (Ober- und Unterhitze 230 Grad). Jetzt das frische oder aufgetaute Schweinefleisch auf dem Pizzaboden verteilen. Hardcore-Fans können jetzt noch Streukäse hinzufügen – ich habe mir das diesmal erspart – ich denke die Pizza ist auch ohne Käse schon mächtig genug. Die Pizza nun im Backofen für ca. 12 Minuten backen und direkt servieren.

Fazit: Eine durchaus interessante Kombination, die besser schmeckt als man zunächst vermutet.

Pizza-pulled-pork-zubereitung

Pizza-pulled-pork

Pizza-mit-pulled-pork

Dinkel Pizzateig backen

Ein Dinkel Pizzateig ist eine gute Alternative

Bist du es Satt immer Weizen essen zu müssen? Dann probiere doch mal einen Dinkel Pizzateig als Ersatz.

Um eine Pizza aus Dinkelmehl zu erstellen, benötigst du als erstes Dinkelvollkornmehl welches du eigentlich in jedem größeren Supermarkt erwerben kannst. Das Dinkelmehl ersetzt dann das klassische Weizenmehl aus dem Pizzateig Rezept. In unserem Fall haben wir ca. 350 Gramm Dinkelmehl verwendet und mit 50 Gramm Roggenvollkorn gemischt. Du kannst natürlich auch das Mehl komplett durch Dinkelmehl ersetzen. Wir verzichten dieses Mal auf den Käse, geben aber für den Belag Tomtensoße, Salami und rote Zwiebeln auf den aufgegangenen, ausgerollten Dinkel Pizzateig. Wie du eine Tomatensoße zubereiten kannst erfährst du hier. Jetzt noch ein paar Kräuter hinzufügen und dann kommt die Pizza in den vorgeheizten Backofen. Der Backofen sollte nach Möglichkeit auf Ober-und Unterhitze gestellt werden und eine Temperatur von mindestens 220 Grad haben. Die Dinkelpizza benötigt je nach Backofenmodell dann ca. 6-8 Minuten, bis sie fertig ist.

Dinkel Pizza
Dinkel Pizzateig
Dinkel Pizza
Eine Pizza mit Dinkelteig
Dinkel Pizza
Dinkel Pizza

Anleitung für eine Tomatensoße

Ein Tomatensoße erstellen – so geht’s

Du kannst eine Tomatensoße ganz einfach selbst erstellen. Hier findest du eine Übersicht sowie Bilder über die einzelnen Schritte. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten eine Soße als Grundlage für den Pizzabelag zu erstellen. Hier gilt das Prinzip – Ausprobieren geht über Studieren, denn nur so sammelst du genug Erfahrung um deine Lieblingssoße zu finden. In meinem Fall haben sich dabei folgende Grundzutaten herauskristallisiert: Ein Paket passierte Tomaten oder Notfalls auch konzentriertes Tomatenmark aus der Tube. Frische Kräuter wie zum Beispiel Petersilie, Oregano und Basilikum (alternativ auch die getrocknete Varianten aus dem Glas oder der Dose). Pfeffer und Paprika Gewürz sowie eine Prise Meersalz. Die Zutaten kannst du zusammen in einen Messbecher geben und dann vorsichtig mit einem Esslöffel verrühren.

Tomatensoße erstellen
Tomatensoße erstellen

Jetzt den Pizzateig ausrollen und die Tomatensoße mit dem Löffel auf dem Boden verteilen. Je nach gewünschtem Pizzabelag dabei abschätzen, wieviel Soße auf dem Boden benötigt wird. Der Belag sollte später nicht auf der Pizza schwimmen, darf aber auch nicht zu trocken sein.
Tomatensoße auf den Pizzaboden verteilen
Tomatensoße auf den Pizzaboden verteilen

Wenn die Soße komplett verteilt ist, kann man direkt mit dem Belegen der Pizza weitermachen. Das Ergebnis sollte also ungefähr so aussehen:
Pizzateig mit Tomatensoße
Pizzateig mit Tomatensoße