Archiv der Kategorie: Fleisch grillen

Hier erfährst du wie man verschiedene Sorten Fleisch auf dem Grill zubereitet.

Bratwurst Laugengebäck

Bratwurst Laugengebäck – der Hit auf jeder Grillparty

Was sich hier auf dem Foto zeigt als Mischung zwischen Bratwurst und Laugenstange ist in Wirklichkeit natürlich eine gebrühte Bratwurst aus dem Supermarkt, die auf eine besondere Art gegrillt wurde. Hierzu werden die feinen, gebrühten Würstchen zunächst und lauwarmen Wasser abgespült und dann per Tuch trockengetupft. Jetzt die Bratwürstchen auf einen Teller oder ein Holzbrett legen und mit einem scharfen Messer die Oberseite der Würste diagonal einschneiden (ca. 0,5 cm tiefe Einschnitte). Je nach Länge der Wurst circa fünf bis sechs Schnitte vornehmen. Nun die so geritzten Bratwürste auf das Grillrost legen und von beiden Seiten grillen. Die Einschnitte der Wurstoberseite führt bei den hohen Grilltemperaturen dazu, dass sich die Wurstmasse weiter ausdehnt und somit ein tolles Muster auf der Grillwurst entsteht.

Bratwurst Laugengebäck
Bratwurst Laugengebäck

Auf einem Teller oder einer Grillplatte lassen sich die so zubereiteten Würste toll dekorieren und werden somit zu einem echten Hingucker. Eine Verwechselung mit einer Laugenstange ist hierbei natürlich nicht ausgeschlossen.

Hühnchen mit Feta-Käse

Ein perfektes Duo – Hühnchen mit Feta-Käse

In den Sommermonaten ein schnelles und einfaches Gericht welches komplett auf dem Grill zubereitet wird. Du benötigst dafür zwei bis drei Hühnchen Innenfilets bereits mariniert aus der Kühltheke oder besser vom Metzger deines Vertrauens. Alternativ kannst du die Hähnchenfilets natürlich auch selbst marinieren. Desweiteren benötigst du ein bis zwei Feta Käse und entsprechend große Stücke Alufolie um diese damit komplett zu umwickeln. Die Filets werden auf direkter Flamme gegrillt, bis sie gar sind. Den Feta-Käse ähnlich wie bei der Lachs-Grillmethode zunächst mit Kräutern (gerne auch mit einem Kräutersalz) würzen und dann komplett in der Alufolie einschließen. Die so gestalteten Päckchen wandern dann auch direkt für ca. 15 Minuten auf den Grill, bis der Fetakäse weich geworden ist. Nun das Hühnchen mit Feta-Käse vom Grill nehmen und direkt servieren.

Hühnchen mit gegrilltem Feta Käse
Hühnchen mit gegrilltem Feta Käse

Ein ganzes Huhn grillen mit Gemüse

Ein ganzes Huhn grillen steht für heute auf dem Plan

Als Beilagen soll es dazu verschiedenes buntes Gemüse geben welches auch direkt auf dem Grill zubereitet werden soll. An einer anderen Stellen habe wir dir ja schön erklärt, wie du ein Bierdosen Hähnchen auf deinem Grill zubereiten kannst. Genau nach diesem Schema haben wir auch heute unser Grillhähnchen gegart. Du solltest also für die gesamte Zubereitung ca. zwei Stunden inklusive der nötigen Vorbereitung einplanen. Der Vorteil ist, dass während des Garvorgangs einen Großteil der Zeit auch für andere Dinge genutzt werden kann. Wenn du der Anleitung gefolgt bist, hat dein Grill eine indirekte und eine direkte Grillzone. Auf der indirekten Grillzone wird das Hähnchen schonend gegart und benötigt ca. 90 Minuten bei geschlossenem Deckel, bis es fertig ist. Das geschnittene Gemüse wird in großen Stücken zunächst kurz auf direkter Hitze gegrillt, bis es die Mamorierung vom Grillrost angekommen hat. Nun wird es ca. 20-30 Minuten bei indirekter Hitze weiter gegrillt. Du kannst also circa 60 Minuten nachdem das Huhn auf dem Grill liegt damit anfangen, auch das Gemüse zu grillen, damit es zeitlich mit dem Hähnchen fertig ist.

Tipp: Als Beilage empfiehlt sich Reis oder Pommes.

Ganzes Huhn mit buntem Gemüse
Ganzes Huhn mit buntem Gemüse